Sportlich in die Aufbauphase

Posted on Posted in Themen 2019

Über die vergangenen zwei Jahre ist einiges im Hochschulsport passiert. Neben der überfälligen Anpassung der Honorarstruktur der Übungsleitenden konnten wir auch Änderungen in der Preisstruktur erwirken. Durch verringerte Querfinanzierung konnten trotz der höheren Personalausgaben starke Anhebungen bei entgeltpflichtigen Angeboten vermieden werden. Wir konnten ebenfalls erreichen, dass kostenfreie Angebote bestehen bleiben, sodass der Hochschulsport allen Studierenden dient. Die neuen Zeitfenster bei der Buchung verbessern die Chancen auf einen Kursplatz etwas – hier sehen wir allerdings noch Ausbaubedarf. Das sich jedes Quartal wiederholende Kampf-Anmelden und Kurse mit 30 Teilnehmenden und 400 Personen auf der Warteliste zeigen deutlich, dass für die vielen Studierenden auch mehr Fläche benötigt wird.
Wir fordern, dass auch in Melaten Sportgebäude errichtet werden und die Nachfrage beim Neubau der Sporthalle Königshügel berücksichtigt wird.
Kurzfristig treiben wir die Erweiterung der Outdoor Fitness Flächen voran. Ebenfalls setzen wir uns für die Wiedernutzung der Schwimmhalle Ahornstraße ein.