Fachschaften

Der Dreiklang „Fachschaft“

Der Begriff Fachschaft steht für drei Verschiedene Dinge:

  • Der Fachschaftsrat oder das Fachschaftskollektiv. Dies ist eure direkt oder indirekt gewählte Vertretung. Mehr dazu weiter unten.
  • Eine Gruppe von Studierenden eines oder mehrerer ähnlicher Studiengänge.
  • Die Räumlichkeiten, in denen eure Vertretung untergebracht ist.

Wofür habe ich denn eine Fachschaft?

Deine Fachschaft macht, wie der Name schon ahnen lässt, die Arbeit in der Fachschaft und das unterschiedlich je nach Fach. Die meisten Fachschaften bieten alte Klausuren oder Prüfungmitschriften an, die man sich gegen einen kleinen Beitrag ausdrucken kann. Außerdem wird man zu den Öffnungszeiten in der Fachschaft immer jemanden finden, der bei Fragen helfen kann, die sich auf dein Studium beziehen. Sei es, dass du nicht weiß, wie viele Praktika du machen musst oder wie du Einspruch gegen eine Note einlegen kannst.

Die Mitglieder der Fachschaft sitzen in der Gremien der Fachgruppe/Fakultät, in denen über Prüfungsordnungen oder Haushaltsmittel entschieden wird. Sie sind diejenigen, die vor allem in die Gremien gewählt werden, in denen über die Mittelvergabe aus den Studiengebühren entschieden wird. Auch sind sie in den Prüfungsausschüssen vertreten, wo über die Gültigkeit und Anerkennung von Prüfung und teilweise auch die Immatrikulation von Studierenden entschieden wird.

Desweiteren arbeiten die Mitglieder der Fachschaft auch außerhalb der Gremien eng mit den Professoren und der Hochschulverwaltung zusammen, so dass bei eventuellen Problemen, die Ihr im Studium habt, schnell reagiert werden kann.

Wie sind die Fachschaften denn so organisiert?

Jede Fachschaft hat ihre eigene Fachschaftsordnung, in der steht, wie die betreffende Fachschaft aufgebaut ist. Die Details sind sehr unterschiedlich, aber es gibt grob gesagt zwei Sorten von Fachschaften:

  • Fachschaft mit Fachschaftsvertretung. Einmal im Jahr (meist zusammen mit den anderen Wahlen) wird die Fachschaftsvertretung gewählt, also so etwas wie ein Parlament. Diese Fachschaftsvertretung fällt alle wichtigen Entscheidungen und wählt den Fachschaftsrat, der dann “das operative Geschäft” leitet.
  • Fachschaften und Vollversammlung. Viele Fachschaften wählen auf oder im Anschluss an die Vollversammlungen einen Fachschaftsrat oder auch ein Fachschaftskollektiv. Der Unterschied zwischen Rat und Kollektiv besteht nur darin, dass es im Fachschaftsrat festgelegte Positionen gibt (VorsitzendeN, Kassenwart, Ersti-ReferentIn etc.) und nur wenige Personen Unterschriftsberechtigt sind. In einem Kollektiv gibt es auch unterschiedlich Aufgaben, aber man wird (mit Ausnahme der Kassenwarte) nicht in diese Position gewählt. Auch dürfen alle im Kollektiv Unterschriften leisten. Somit sind alle gemeinsam “Schuld”, wenn die Kasse nicht stimmt.

Der Fachschaftsrat (bzw. das Kollektiv) organisiert nun alles, was die Fachschaft so macht. Von Sprechstunden bis zu Infoveranstaltungen, diverse Parties ….

Wie kann ich mit meiner Fachschaft Kontakt aufnehmen oder mitarbeiten?

Den Kontakt und die Sprechstundenzeiten findest du auf im Menü unter Fachschaften. Auch Außerhalb der Sprechzeiten erhältst du in der Regel relativ schnell eine Antwort auf deine Emails.

Wenn du die den Alltag deiner Fachschaft aktiv mitgestalten willst, schau einfach auf einer der regelmäßig stattfindenen Fachschaftssitzungen vorbei, oder sprich einen Fachschaftler zwischendurch an. Mitmachen kann jeder und ihr werdet schnell merken das Fachschaftsarbeit auch Spaß macht.