#aixcellenteLehre

Anmeldefristen vereinheitlichen, Evaluierungen anpassen, Lernraumsituation verbessern, Informationen zu Veranstaltungen verlässlich machen, Attestabgabe studifreundlicher machen, Einsichten vereinheitlichen, Vorlesungen ohne Anwesenheitspflicht halten

Die Verbesserung der Lehre und der Ausbau der digitalen Angebote sind von zentraler Bedeutung für den Studienerfolg. Jede*r soll die Möglichkeit haben, das Studium flexibel zu gestalten, daher sind wir gegen unnötige Anwesenheitspflichten und fordern stattdessen kontinuierliche Weiterbildungsmaßnahmen für unsere Dozierenden.

Die Digitalisierung muss auf alle Bereiche der Hochschule, in denen sie sinnvoll umgesetzt werden kann, ausgeweitet werden.

Eine gute Vorlesung sollte standardmäßig aufgezeichnet werden, damit auch Studierende mit Kind, arbeitende Studierende und Studierende mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung ohne Nachteile ihrem Studium nachgehen können. Zusammen mit den notwendigen Materialien kann so jederzeit unabhängig von überfüllten Hörsälen gelernt werden. Dafür beteiligen wir uns seit langem an der kontinuierlichen Verbesserung der zentralen Lernplattform.

Damit sich die Studis auf ihr Studium konzentrieren können, möchten wir einige Prozesse vereinfachen. Wir setzen uns dafür ein, dass Abgaben in Zukunft elektronisch erfolgen können. Dies würde die Flexibilität der Studis erhöhen und unnötige Wege ersparen.

Außerdem wollen wir uns dafür stark machen, dass Studierende einfach verlässliche Informationen finden. Dies betrifft Veranstaltungen sowie Anmeldungen und die Rechte in der Einsicht.

Wir möchten außerdem, dass die krankheitsbedingte Abmeldung einfacher und verlässlicher gestaltet wird. Eine elektronische Übermittlung von Attesten ist stressfreier, führt zu schnelleren Bearbeitungszeiten und verhindert den Verlust von Attesten.

Für die AlFa: Aline & Justus