#eineRWTH

Beratungsangebot ausbauen, Bürokratie abbauen, Wohnungssuche unterstützen, Melaten beleben, RWTH App verbessern, größere Mail-Fächer, Fahrradwerkstatt ausbauen

Wir sind für Euch da. Es war schon immer unser Ziel, das Studium, soweit wir können, zu erleichtern!

Deshalb wollen wir auch weiterhin Bürokratie, wie die Unbedenklichkeitsbescheinigung bei einem Studienwechsel, an der Hochschule abbauen und gerade zu Studienbeginn bei der Wohnungssuche unterstützen.

Ein bekanntes Problem im Studium stellen die kleinen Mail-Postfächer der RWTH dar, welche bei jeder kleinen digitalen Abgabe überfüllt sind, weshalb die AlFa es sich zum Ziel gemacht hat, diese in Zukunft zu vergrößern.

Wir möchten auch einen treuen Begleiter im Alltag ausbauen: die RWTH-App soll unserer Meinung nach noch mehr Features, wie einen Veranstaltungskalender und eine Erinnerungsfunktion für Deadlines bekommen, damit Studierende immer den Überblick behalten.

Aber auch der Spaß am Studieren darf natürlich nicht zu kurz kommen: hier fordern wir einen Ausbau der Fahrradwerkstatt und ein belebtes Melaten. Denn gerade letzteres wird neben dem Campus-Ausbau häufig von der Hochschule vergessen. Die Verpflegungssituation auf dem Campus Melaten wird immer problematischer. Die Mensa Vita platz mittags aus allen Nähten, ab 14:30 Uhr gibt es gar keine studentische Verpflegung mehr auf dem Campus. Wir werden uns also gegenüber dem Studierendenwerk weiter dafür einsetzen, die Mensa Vita durch eine weitere Einrichtung zu entlasten und dabei auch eine Nachmittags- oder vielleicht sogar Abendverpflegung zu ermöglichen.

Vielleicht schaffen wir es ja doch noch, eine Schmachtenburg zu errichten?

Für die AlFa: Sarah