#Wertschätzung

Ehrenamt stärken, Einfachere Akkreditierung von EigenInis, Mehr Räumlichkeiten, Anerkennung von Ehrenamt

Wichtig ist uns ein starkes studentisches Ehrenamt, das anerkannt und unterstützt wird. Engagierte Studierende bilden einen wichtigen Teil der Hochschule und verbringen neben ihrem Studium viel Zeit mit der Ausgestaltung und Verbesserung der Studien- und Lebensbedingungen: der Mitarbeit an Prüfungsordnungen, der Beratung von Studierenden, der Selbstverwaltung in den Wohnheimen, der Betreuung von ausländischen Studierenden, der Flüchtlingshilfe, der Seniorenarbeit und der Organisation von Projekten oder Veranstaltungen.
Wir fordern mehr Anerkennung und Wertschätzung des studentischen Engagements, welches nicht nur Studierenden hilft, sondern einen wesentlichen Beitrag zur Gesellschaft und Kultur leistet, und oftmals auch der Hochschule viel Arbeit abnimmt oder zu deren positiver Außenwirkung beiträgt.

Konkret sollen engagierten Studierenden die Vorteile der Regelstudienzeit auch bei deren Überschreitung noch gewährt werden und Zertifikate über ihre Leistungen ausgestellt werden.
Wir als AlFa unterstützen durch ein weitreichendes Beratungsangebot Eigeninitiativen und Fachschaften von der Veranstaltungsplanung über die Akkreditierung bis
hin zu rechtlichen Rahmenbedingungen.

Weiterhin fordern wir mehr Räume für studentisches Engagement und eine massiv vereinfachte Akkreditierung für Eigeninitiativen, um produktives Arbeiten zu ermöglichen.

Für die AlFa: Sarah & Alfred